Verein

Die  Gründung des 1. Gänserndorfer Musikverein fand im Jahr 1911 statt.

Als einer der ältesten Kulturträger der Stadtgemeinde Gänserndorf wirkt der Verein bei fast allen gemeindeörtlichen, gesellschaftlichen und kulturellen Anlässen mit. 

Unter der musikalischen Leitung von Ehrenkapellmeister Professor Franz Kastner erhielt der Verein nach 12- maliger Auszeichnung bei Konzertwertungsspielen den Ehrenpreis des Landes Niederösterreich. 

Weitere Auszeichnungen des Vereins folgten 2006 mit dem Ehrenpreis in Bronze, 2009 in Silber und schlussendlich 2014 in Gold. 

Auch die musikalischen Leiter wurden ausgezeichnet.

2004 erhielt Ehrenmitglied Kapellmeister Leopold Scheit die Dirigentennadel in Gold.

2013 wurde Ehrenringträger Mag. Heinz Hanke die Dirigentennadel in Bronze verliehen. 

Derzeit besteht der Verein aus 57 aktiven Musizierenden, wobei die durchschnittliche Zugehörigkeit zum Verein bei 21 Jahren liegt. 

Geführt wird der Verein von Obmann Patrick Wittmann und Kapellmeister Mag. Christoph Riha. 

Die traditionellen musikalischen Highlights 2017 sind wieder der Frühschoppen im Rahmen des Tages der Blasmusik, sowie das Leopoldikonzert. 

Ein einzigartiges Event war das Viertelfestival im Weinviertel mit dem Projekt Umbaupause welches vom Ersten Gänserndorfer Musikverein am 27.Mai in Gänserndorf veranstaltet wurde. 

Dieses Projekt stand unter dem Motto Kultur erleben und wurde von einer 18 köpfigen Fachjury aus 145 eingereichten Projekten ausgewählt.